• Unsere Touren finden bei fast jedem Wetter statt. Unsere Lamas kennen kein schlechtes Wetter und für uns gilt: "Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung". Bei Starkregen, Sturm und Gewitter werden die Touren allerdings abgesagt und einer neuer Termin vergeben. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis. Auf extreme Wetterbedingungen haben wir leider keinen Einfluss und wir wollen weder Sie noch das Leben unserer Tiere gefährden.
  • Wir raten unseren Gästen immer wetterfeste Kleidung mitzubringen. Festes Schuhwerk ist sehr empfehlenswert!
  • Oft werden wir gefragt, was man unseren Lamas zum Füttern mitbringen kann. Leider haben Lamas einen empfindlichen Magen und dürfen daher kein Obst, Gemüse, etc. essen. Natürlich wissen wir, dass unsere Gäste gerne unsere Tiere füttern. Daher halten wir immer einen Futtersack mit Grünfutter zur Verfügung, damit wir so unseren Gästen das Füttern ermöglichen können. Somit bitten wir sie auch, das Füttern am Weidezaun zu unterlassen. 
  • Bitte entsorgen, bzw. lassen sie keinen Müll auf unserem Gelände oder der Weidefläche. Dieser kann für unsere Tiere lebensbedrohlich sein. Bitte entsorgen sie daher ihren Müll in dem von uns zur Verfügung gestellten Mülleimer.
  • Unsere Touren werden von mir (Rebecca Albrecht) und meistens einer zusätzlichen Lama-erfahrenen Person begleitet. (abhängig von der Gruppengröße)
  • Kinder ab 10 Jahren sind meistens in der Lage ein Lama selbstständig zu führen. Jüngere Kinder brauchen meistens die Hilfe einer Erwachsenen Person. Dies wird aber nochmals von mir vor Ort überprüft.
  • Lamatouren am Abend sind ebenfalls möglich. Um Ihnen die bestmögliche Sicherheit zu gewähren werden unsere Gäste hierbei mit Sicherheitswesten ausgestattet und unsere Lamas mit Leuchthalsbändern.
  • Hunde können nach Absprache mit uns zur Wanderung gerne mitgenommen werden.
  • Falls Kinderwagen, Rollstühle, etc. zur Wanderung mitgenommen werden, bitten wir dies uns bei der Buchung mitzuteilen, da wir dies bei der Planung unserer Route berücksichtigen müssen.
  • Wir bitten unsere Gäste auf dem Grünstreifen an der Straße vor unsere Weide zu parken. Der Hof ist Privateigentum der Besitzer und muss für große Landwirtschaftsmaschinen freigehalten werden. Auf dem Hof befinden sich angebunden auch Wachhunde die bitte nicht gestreichelt werden dürfen!!!